Über uns

Wer sind wir?

Hemerocallis REINROSA VERSUCHUNG
Hemerocallis REINROSA VERSUCHUNG
Foto © 2014 Tomas Tamberg

Die Fachgruppe Hemerocallis ist eine der ältesten Fachgruppen der GdS, denn die GdS ist aus der Iris- bzw. aus der Iris- und Lilien-Gesellschaft hervorgegangen.

Mit mehr als 200 Mitgliedern ist die Fachgruppe Hemerocallis die mitgliederstärkste der GdS. Die Gründe dafür finden sich in der wachsenden Beliebtheit der Gattung. Die hohe Zahl der registrierten Sorten ( ca. 75.000) bietet ein großes Spektrum zur Auswahl für den professionellen und privaten Gartengestalter. Auch besonders ausgefallene Züchtungen finden unter den Mitgliedern ihre Liebhaber.

Die Fachgruppe unterstützt Kontakte untereinander und den Erfahrungsaustausch ihrer Mitglieder.

Wenn Sie Interesse an der Fachgruppe Hemerocallis haben, dann finden Sie unter Organisation die entsprechenden Kontaktdaten.

 

Organisation

Organisation Hemerocallis

Die Fachgruppe wird von einem Fachgruppenleiter/einer Fachgruppenleiterin organisiert, der/die von den Mitgliedern gewählt wird und nach einem Zeitraum von 3-5 Jahren durch ein anderes Fachgruppenmitglied ersetzt werden soll, um die Arbeitsbelastung besser zu verteilen. Dem Fachgruppenleiter/der Fachgruppenleiterin arbeitet eine Gruppe von Mitgliedern zu, die mit ihm/ihr zusammen das Leitungsteam bilden.

Die amtierende Fachgruppenleiterin ist:
Christina Tamberg
Telefon: 030 / 7124235
E-Mail: gds.fg.hemerocallis@googlemail.com

Mitgliedschaft
Um Mitglied der Fachgruppe Hemerocallis zu werden, müssen Sie zunächst Mitglied der GdS werden. Sie können sich hier online bei der GdS anmelden. Informationen zum Mitgliedsbeitrag für die GdS finden Sie ebenfalls dort.

Wie können Sie nun Mitglied der Fachgruppe Hemerocallis werden?
Schicken Sie eine Nachricht mit Ihrem Beitrittswunsch mit folgenden Angaben an die Fachgruppenleitung:

  • Ihrem Namen
  • Ihrer Adresse
  • Ihrer E-Mail-Adresse und
  • Ihrer Telefonnummer

Bitte teilen Sie uns auch mit, ob Ihre Kontaktdaten an die anderen Fachgruppenmitglieder weitergegeben werden dürfen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt selbstverständlich nicht!

Sollten Sie Mitglied werden, so hoffen wir, dass Sie sich an den Aktivitäten der Fachgruppe beteiligen und insbesondere zum Erfahrungsaustausch beitragen. Kontakte können auf Anfrage vermittelt werden. Kleine Berichte in Wort und Bild, die über die Rundbriefe weitergegeben werden, tragen auch zum Erfolg der Taglilien in unseren Gärten bei.

 

Ziele


Hemerocallis Titanias Reigen
Foto 2013: Gudrun Tillmann-Budde

Züchter in Europa und den USA haben durch ihre Arbeit in den letzten Jahrzehnten eine Vielzahl von eindrucksvollen Sorten hervorgebracht. Es ist das Ziel der Fachgruppe und ihrer Mitglieder neue, hervorragende Sorten in die privaten und öffentlichen Gärten zu bringen, sowie darauf hin zu wirken, dass Staudengärtnereien ihre alten Sortimente ergänzen oder sogar ersetzen. Insbesondere sind europäische Sorten, die bei der Sichtung der Fachgruppe eines der Prädikate erhalten haben, zu bevorzugen. Von den amerikanischen Züchtungen sind die von Hemerocallis Europa mit dem Waterman Award prämierten Sorten empfehlenswert, denn diese haben sich unter hiesigen Klima-Bedingungen bewährt.

Listen und Fotos der prämierten europäischen Hemerocallis sowie Waterman Award Gewinner finden Sie hier

 

Aktivitäten

Hemerocallis AUGENSTERN
Hemerocallis AUGENSTERN
Foto © 2014 Tomas Tamberg

Die Fachgruppe Hemerocallis

  • bietet Taglilienfreunden ein jährliches Treffen, wobei Gärten von Mitgliedern, öffentliche Gärten mit Taglilienschwerpunkten oder Gärtnereien mit Taglilien-Spezialisierung als Zentrum dienen können. Meist werden noch andere Gärten in der Umgebung besichtigt. Das Treffen bietet den Mitgliedern, aber auch anderen Interessenten aus der GDS über ein Wochenende Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum Kennenlernen neuer Taglilien, die  in den besuchten Gärten aufgepflanzt sind oder in Diavorträgen von Sammlern und Züchtern aus der GdS gezeigt werden. Dabei können auch Veranstaltungorte in den Nachbarländern wie z.B. in Polen, Österreich oder in den Niederlanden zur Auswahl stehen.
  • versendet zweimal jährlich Rundbriefe mit aktuellen Informationen und Entwicklungen, die für den "Staudengarten" zur Veröffentlichung zu speziell sind
  • organisiert die Bewertung von Neuzüchtungen aus dem europäischen Raum in drei Bewertungsgärten (zur Zeit Höxter, Cottbus und Wojslavice)
  • organisiert die Verteilung hochwertiger Samen aus den Spenden der Mitglieder
  • bietet Beratung zu Kultur und Pflege, Züchtung und Registrierung
  • unterhält Kontakte mit anderen Taglilien-Gesellschaften, z.B. American Hemerocallis Society (AHS), British Hosta and Hemerocallis Society (BHHS)

Fotos (v.l.) Hemerocallis Boitzer Fuego, Boitzer White Crown, Boitzer Rain of Stars
Fotos (v.l.) Hemerocallis Boitzer Fuego, Boitzer White Crown, Boitzer Rain of Stars
Foto © 2013 Gerald Hohls

 

Zurück zur Startseite der Fachgruppe