Aktivitäten

Jahrestreffen Mai 2020 in Berlin (Abgesagt!)

Das Jahrestreffen der Fachgruppe wurde aufgrund der aktuellen Situation abgesagt!

Wir freuen uns auf ein Treffen in 2021!

 

 

Iris-Ausstellung Mai 2019 in München

Ausstellung der Fachgruppe Iris am 25. und 26.05.2019 in München

Text: ©2019 Wilfried Neuhaus, Fotos: ©2019 Fritz Lehmann

Am Freitag begann der Aufbau der Ausstellung in der Winterhalle des Botanischen Gartens München. Biertischgarnituren wurden mit weißen Tischtüchern verhüllt und bildeten so gestufte Ausstellungstände für die Iris-Schnittstiele, die gemäß den Bewertungsklassen gruppiert in Einzelvasen präsentiert wurden. Der beste Stiel einer Sorte wurde dazu ausgewählt, die Gruppierung und Vorbereitung brachte viel Betriebsamkeit mit sich und alle waren froh, als die Ausstellung fertig vorbereitet war. Übrig gebliebene Stiele wurden in großen Eimern an die Kasse und den Eingang der Ausstellungshalle gestellt, um die Besucher auf die Ausstellung aufmerksam zu machen.

Wie bei den vorausgehenden Ausstellungen lag der Schwerpunkt bei den Hohen Bartiris (Tall Bearded bzw. Iris-Barbata-Elatior). In 19 Bewertungsklassen hatten die Teilnehmer ihre schönsten Iris ausgestellt, dazu gehörten Sorten ausländischer und inländischer Züchter genauso wie eigene Züchtungen. Eine Präsentation beschäftigte sich mit dem derzeitigen Stand des Fachgruppenprojekts der Hybridisierung alter bewährter Sorten mit neuen Hochzuchthybriden, um klimaangepaßte und robuste Sorten zu schaffen. An zwei Extratischen fanden sich dann die anderen Iris, zum einen Bartlose Iris (Apogon), zumeist Hybriden von Iris sibirica, zum anderen Naturformen, Historische Bartiris sowie (zum ersten Mal wieder seit vielen Jahren) Arilbreds, also Kreuzungen von Bartiris mit Oncocylus-Iris, die den dunklen Signalfleck der Onco’s geerbt haben.

Am Samstag begann mit der Öffnung des Botanischen Gartens der Besucheransturm. Die farbige Vielfalt und der Reichtum an Blütenformen war vielen erstaunten Besuchern neu, andere kamen gezielt, um die ihnen vertrauten Bartiris in neuen Sorten zu sehen. Der Infostand der Fachgruppe war reich besucht, Informationen zur Pflanzung und Pflege wurden gegeben, auf Bezugsquellen und Fachliteratur wurde verwiesen, von den Ausstellern gespendete Pflanzen gegen eine Spende für die Gruppenkasse abgegeben. Großer Dank gebührt den ausdauernden Helfern vom Infostand und in der Ausstellung. Auch die Aussteller fanden sich immer wieder ein für einen Plausch und eine kleine Kaffeepause. In ruhigeren Zeiten fand sich die Gelegenheit für den Einen oder Anderen mal die Gewächshäuser und sonstigen Sehenswürdigkeiten des Botanischen Gartens zu besuchen. In großer Gruppe gehörte natürlich ein Gang zu der Bewertungsaufpflanzung der GdS von Bartiris dazu, die leider noch nicht in voller Blüte stand und dennoch einen prachtvollen Anblick bot. Zudem fand am Samstag die Bewertung der ausgestellten Iris in den verschiedenen Klassen sowie der floralen Arrangements durch Mitglieder der Fachgruppe statt.


Besuch im Bewertungsgarten

Am Samstagabend fand nach dem gemeinsamen Essen eine Zusammenkunft der Fachgruppe statt. Die Preise für die Ausstellungklassen in Form von Wanderpokalen und Urkunden wurden vergeben. Danach folgte die Besprechung der Fachgruppenangelegenheiten mit einem herzlichen Dank an den Fachgruppenleiter Volker Klehm, der die Fachgruppe auch weiterhin leiten wird, an Christina Tamberg sowie Beate Ssuschke und weitere Helfer. Mitgliederstand und Finanzen wurden besprochen. Es wurde das Projekt eines Irisgartens im ega-Park Erfurt vorgestellt. Danach gab es eine Diskussion über mögliche Veranstaltungsorte des nächsten Fachgruppentreffens, da der geplante Besuch in der Nähe von Bremerhaven aus privaten Gründen abgesagt wurde. Das von der Familie Tamberg als Lösung vorgeschlagene Treffen in ihrem Zuchtgarten in Falkenrehde bei Berlin fand eine breite Mehrheit. Es findet am 29.-31.05.2020 statt, da dort der Schwerpunkt auf der Züchtung von Iris sibirica liegt, die zu der Zeit blühen. Der informelle Teil schloss mit einer Beamerpräsentation von Bildern der teilnehmenden Züchter, die ihre Neuzüchtungen oder auch Zwischenschritte der Züchtung präsentierten und mit den Teilnehmern diskutierten. Der Abschluss fand in geselliger Runde im angeschlossenen Gasthof statt.

Am Sonntag wurde rasch vor der Eröffnung der Ausstellung noch Verblühtes ausgeknipst, einige unansehnlich gewordene Stängel gegen frische ausgetauscht. Ausstellung und Infostand waren wieder gut besucht. Insgesamt sahen an beiden Tagen rund 6000 Besucher die Ausstellung. Unser besonderer Dank gilt den beteiligten Mitarbeitern des Botanischen Gartens. Es war wieder ein spannendes und erlebnisreiches Wochenende und wir freuen uns auf die nächste Ausstellung im Mai 2022!

 

 

Flammenspiel
Flammenspiel
German Prince
German Prince
Katrin Ansorge
Katrin Ansorge
Momentous Occasion
Momentous Occasion
Peekaboo Zebu
Peekaboo Zebu
Piccadilly Circus
Piccadilly Circus
Why Be Normal
Why Be Normal