Fachgruppentreffen

Paeonien

Liebe Paeonienfreundin, lieber Paeonienfreund,

mit der Unterstützung von Frau Kapp-Ziemmeck und unseren Beiräten habe ich unser kommendes Jahrestreffen geplant und ich freue mich, Sie nun einladen zu können.

Vom 25. bis 27. Mai 2018 treffen wir uns in Süddeutschland und übernachten in Umkirch. Dort ist ein Kontingent von Zimmern zum Vorzugspreis reserviert. (EZ 56,-, DZ 84,- incl. Frühstück)

  • Bitte buchen Sie Ihr Hotelzimmer selbst bis zum 1.3.18: Hotel Heuboden in Umkirch, Frau Rotacher Tel. 07665 5009-0; info@hotel-heuboden.de; Stichpunkt Paeonien. Gerne deutlich früher, damit wir bei Mehrbedarf auch noch Zimmer nachbestellen können.

Bevor wir dort Quartier beziehen treffen wir uns zunächst bei Herrn Preussler in Sulzburg-Laufen, der viele Jahre in der Gärtnerei Zeppelin tätig war und uns seinen paeonienreichen Privatgarten zeigen wird.

Am Samstag fahren wir alle entspannt mit einem gecharterten Bus. Erfreulicher Weise lässt der Kontostand der Gruppe es zu, dass diese Kosten übernommen werden können. Wir besuchen die Meriangärten in Brüglingen, Basel, wo uns der für die Paeonien zuständige Stefan Tschirky führt. Am Nachmittag ist noch Zeit für einen Abstecher zum Botanischen Garten Basel, den wir ohne Führung erkunden. Wer etwas Ruhe benötigt, wird im Umkreis ein Café finden. Und sollte tatsächlich jemand genug von Pflanzen habe, findet auf dem nahegelegenen Flohmarkt Abwechslung.

Am Sonntag begrüßt uns Anne Rostek in der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin und zeigt uns die dortigen Paeonienschätze. Da an diesem Tag auch das Gräflich Zeppelinsches Gartenfest stattfindet, gibt es noch etliches andere zu sehen.

Gerne können Sie sich sofort anmelden, aber spätestens bis zum 13. April (gilt nicht für das Zimmer!)

  • Bitte füllen Sie dazu den Anmeldebogen aus und senden Sie mir diesen zu, nachdem Sie sich eine Kopie davon gemacht haben.
  • Überweisen Sie 30 € p.P. auf das Konto DE71660909007335148610 von B.Fiebig

Kommen Sie gut über den Winter, damit wir uns im Mai bei wunderbaren Blüten (wieder-) sehen.  

Mit besten Grüßen
Birgit Fiebig