Offene Gärten

Offene Gärten unserer Mitglieder

Garten Haas

Herrenmühle Bleichheim, Garten von Hansjörg Haas

Am Bach, unterhalb des Bleichheimer Schlosses, liegt die historische ehemalige  Herrenmühle. Ab 2010 wurde das Gelände von Hansjörg Haas in verschiedene Gartenbereiche verwandelt. Historischer Sandstein ist prägend, als Mauer, als Trog, Pflaster oder Bank. Dadurch wirkt es, als wäre  der Garten schon Jahrzehnte gewachsen.

Im Osten schließt eine große, bewachsene Pergola aus Robinie an den ehemaligen Mühlengraben, als formales Wasserbecken wiederbelebt, an. Südlich des Hauses gibt ein Senkgarten mediterrane Stimmungen wieder. Nach Westen begrenzt ein Gewächshaus in viktorianischem Stil ein abgesenktes Rondell.  Im weiteren Verlauf liegt ein kleiner „Waldgarten“ unter Nussbäumen.

Der Gärtner hat ein gewisses Faible für Hydrangea und Hosta, sowie Corydalis. Beeindruckend sind Erigeron karvinskianus, die die Mauern herabfließen, als wäre sie nur dafür angelegt worden. Verschiedenste Pflanzen der Winterhärtezone 8 finden sich hier ausgepflanzt, von Acca, Cistus bis Olive und Salvia.

Adresse: Hansjörg Haas, Schloßplatz 2, 79336 Herbolzheim-Bleichheim,
Tel. 07643 40137
Mail: haas.dergarten@t-online.de
website: www.herrenmuehle-bleichheim.de

Geöffnet: April bis Oktober, 2. Sonntag des Monats, 13 bis 18 Uhr;
Mai bis September, freitags, 15 bis 18 Uhr
Gruppen ab 20 Personen (mit Führung) auch gerne zu anderen Zeiten

 

Garten Hauber

Ursula’s Garten in Freiamt

Beim Besuch meines kleinen Reiches im Freiämter Ortsteil Niedertal, erwartet Sie ein  romantischer Staudengarten, ungezwungen fröhlich und natürlich verzaubernd, idyllisch gelegen am Brettenbach. Die Pflanzkombinationen, im Stil eines Landhausgartens, lassen ein Gespür für Farb- und Formharmonien erkennen und tragen die individuelle gestalterische Handschrift der Gärtnerin. Die Beete, die einige nicht alltägliche Pflanzenschätze beinhalten, sind zum Teil Ton in Ton gehalten. Hier sorgen die unterschiedlichen Formen von Blüten und Blättern für Spannung.

Gemütliche Sitzplätze für Sonne und Schatten befinden sich in verschiedenen Gartenräumen und laden bei Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein. Die durch Rosenbögen, Durchgänge und Höhenversätze geschickt gegliederte Anlage macht beim Gartenspaziergang neugierig und vermittelt Spannung. Eine vielseitige und abwechslungsreiche Bepflanzung lässt den Garten zu jeder Jahreszeit erstrahlen und bietet wunderschöne Eindrücke, die jedes Gärtnerherz höher schlagen lässt. Wahre ‘Hoch’zeiten sind im Juni mit der Rosen- und Clematisblüte und im Herbst, wenn Dahlien, Astern und Gräser die Gartensaison ausklingen lassen. 

Eigenwillige Dekorationselemente, gekonnt eingesetzt,  runden das Gesamtbild ab und geben dem Garten einen unverwechselbaren Charakter. 

Öffnungszeiten und weitere Info`s unter www.ursulas-garten.de
E-Mail: ursulas.garten@gmx.de
Ursula Hauber, Niedertal 8, 79348 Freiamt

 

Garten Hohenstein

Der Garten Hohenstein in Tutschfelden

Von Blütensträuchern und hohen Bäumen eingerahmt, verbirgt sich dieser liebevoll gestaltete Garten im Gebiet des Golfparks Breisgau. Anny Hohensteins Lieblingspflanzen Hosta, Farne, Geranium und Phlox werden hier in eigens dafür geschaffene Gartenzimmer eingebunden. Ein prächtiger Laubengang mit Ramblerrosen und Clematis, ein ‘Feengarten’ für Schattenpflanzen und Schneeglöckchen, ein lauschiger Pfad, der am Ufer des üppig mit Gunnera, Rodgersien und Darmera bewachsenen Teichs unter Schneeballsträuchern hindurch führt - das sind nur einige der Höhepunkte, die dieser Garten zu bieten hat.

Öffnungstage finden Sie auf der Homepage www.Garten-Hohenstein.de
Busgruppen und Einzelpersonen sind aber auch an anderen Tagen nach Anmeldung herzlich willkommen.
Eintritt 5.-€ p.P.
Telefon 07643-6802,  E-mail:  Anny-Hohenstein@t-online.de
Der Garten befindet sich im Golfpark Europapark Breisgau in 79336 Herbolzheim-Tutschfelden. Beim Clubhaus rechts abbiegen, Beschilderung ist vorhanden.

 

Garten Huber

Der Hügelgarten in Oppenau

Am Rande des Schwarzwaldes gelegener 2000 qm großer, naturnaher Hanggarten, erschlossen über viele Treppchen und kleine Mauern und ausgestattet mit romantischen Sitzplätzen. Eine große Staudenvielfalt lässt die Sammelleidenschaft der Hobbygärtnerin erahnen. Unter anderem haben es ihr Hemerocallis, Hortensien, Astern und Gräser angetan.

Besichtigung auf Anfrage.
Monika und Manfred Huber
Guckinsdorf 3, 77728 Oppenau
Tel. 07804 1466
Email: huegelberg@gmx.de
www.huegelgarten.de

 

Garten Waltzer

Der Bergle-Garten in Freiburg-Lehen

Am Stadtrand von Freiburg im Breisgau erfüllte sich Karina Waltzer mit diesem Garten einen lang gehegten Traum. Natürlich, verspielt, mit farblich abgestimmten Beeten bietet sich dem Besucher eine kleine Oase mit vielen botanischen Raritäten. 

Der Garten ist von Mai bis Mitte Oktober (bis auf den Monat August), immer dienstags zwischen 15 und 18 Uhr zur Besichtigung geöffnet.
Eintritt 3 € p.P.
weitere Informationen finden Sie hier: http://www.casa-carina.de/der-bergle-garten.html
Bei Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich unter  k.waltzer@gmx.de

 

Offene Gärten in Südbaden

Bärenvilla

Bärenvilla Schwenningen

Der knapp 1000 Quadratmeter große Stadtgarten wurde 1928 vom Stuttgarter Gartenarchitekturbüro Lilienfein entworfen und angelegt. Lilienfein nahm Elemente der englischen Arts und Crafts Bewegung auf und entwarf einen formalen Garten mit Pavillon, Pergola und einem kleinem Teich,  passend zum Haus in den gleichen Materialen wie dieses. Die Struktur des Gartens von 1928 ist original erhalten. In den Jahren 1990 bis 2000 wurde der Garten einfühlsam restauriert und steht heute zusammen mit dem Haus als Gesamtheit unter Denkmalschutz. Die Bepflanzung besticht weniger durch seltene Stauden und Sträucher als vielmehr durch eine harmonische Gesamtkomposition mit wenigen Farben. In den überwiegend schattigen Beeten gedeihen unter anderem Hortensien, Funkien und Farne. Ein Glyzinienbogen und einige Ramblerrosen geben dem Garten einen romantischen Charakter.

Zu besichtigen nach telefonischer Terminvereinbarung.   
Michael Kopp, Villinger Straße 11, 78054 Villingen-Schwenningen
Tel. 07720-22065

 

Schott-Land

Schott-Land, unser Gartenparadies

Schott-Land ist ein ca. 1 ha großer Aussiedlerhof unterhalb der Burgruine Hecklingen, der 1964 zur Viehhaltung mit Acker- und Weinbau gebaut wurde. Heute wird die Landwirtschaft nur noch im Nebenerwerb betrieben und das Gelände hat sich vom bäuerlichen Anwesen zum Gartenparadies entwickelt. Viele verschiedene einheimische und exotische Bäume und Sträucher, ein Gemüsegarten zur Selbstversorgung, eine Rosensammlung, die meine Frau betreut, ein großer Staudengarten mit ca. 150 Arten und Sorten, der von der Oma gepflegt wird, und ein Bambuswald, mein Hoheitsgebiet, mit immerhin 30 Arten und Sorten, laden unsere Gäste ein zu flanieren und zu genießen. Vor ein paar Jahren haben wir uns in Schwertlilien verliebt und so ist eine bemerkens-werte Sammlung von ca. 600 Sorten entstanden. In unserem Obstgarten wächst Außergewöhnliches, wie z.B. Nashi, Kaki, Zizifus, Sorbo-birus, Kiwi, blutroter Wildapfel, Elsbeere, Speierling und Assimina neben den „normalen“ Obstsorten und zusätzlich noch besonderes Obst zum Schnapsbrennen, wie schwarze Mirabellen aus Kirgistan, großfruchtige Kornelkirschen, Mispeln und großfruchtige schwarze Holunder.

Wir nehmen seit Jahren an der Aktion ‘offene Gartentür’ des Landratsamt Emmendingen teil. Alle zwei Jahre veranstalten wir die ‘Hecklinger Gartentage’ und seit zwei Jahren im Mai die ‘Hecklinger Iristage’.
Fast 600 verschiedene Schwertlilien können in unserem Schaugarten bewundert werden. Das Farbenspektrum reicht von weiß bis fast ganz schwarz. An zwei Sonntagen öffnen wir unseren Garten für die Iris-Tage. Unsere Bart-Iris vermehren wir in 3l-Containern, um so eine gut durchwurzelte, vitale und kräftige Pflanze anbieten zu können.
 

Wer uns darüber hinaus besuchen möchte, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Auch Führungen für Gruppen sind gerne möglich.
Karl-Martin und Ulrike Schott, Großmatt 3, 79341 Hecklingen, Tel : 07644 1655
Mail: Karl-Martin.Schott@t-online.de
http://baumschott.homepage.t-online.de