Aktivitäten

2013

Sommerfest

Sommerfest bei Tönjes


© 2013 Chistiana Schuett
In diesem Jahr war die Familie Tönjes Gastgeber unseres alljährlichen Sommerfestes.


© 2013 Thomas Hülsmann
Es wurde gefachsimpelt, spazieren gegangen und wieder gefachsimpelt.


© 2013 Thomas Hülsmann
Das Wetter spielte mit, nicht zu warm und nicht zu kalt, der Wind manchmal etwas kräftig aber das kennen wir von der Küste ja.


© 2013 Thomas Hülsmann
Natürlich kamen auch die leiblichen Genüsse nicht zu kurz.


© 2013 Thomas Hülsmann


© 2013 Thomas Hülsmann
Klaus und der Hausherr hatten das Grillen übernommen.


© 2013 Thomas Hülsmann
Nacken, Bratwurst, Geflügel und auch "vegetarische" Geflügelwurst fanden schnell Abnehmer. Mitgebrachter Salat und selbsgemachte Frikadellen waren auch ratzfatz weg.


© 2013 Chistiana Schuett
Ohne die vielen Helferinnen und Helfer ist so ein Fest aber auch nicht möglich.


© 2013 Chistiana Schuett
Dabei wurde immer wieder bei einem Gang durch den Garten die eine oder andere Schönheit bewundert.


© 2013 Thomas Hülsmann
Vielen Dank an Christa und Heinz Werner Tönjes.


© 2013 Chistiana Schuett


© 2013 Thomas Hülsmann

Belgien-Fahrt

Die Gartentagen in Beervelde, in der Nähe von Gent, fanden 2013 vom 9. – 12. Mai statt. Es hatten sich ca. 250 Anbieter mit Gartenartikeln und Pflanzen aus England, Frankreich, Belgien, Holland und weiteren Ländern eingefunden.

Von Donnerstag, den 9. Mai (Himmelfahrt) bis Sonntag, den 12. Mai 2013 waren Mitglieder der Weser-Ems-Regionalgruppe unterwegs. Einige Impressionen der Reise sind hier wiedergegeben.


© 2012 Thomas Hülsmann
Plakat Beervelde 2011

 

Auf der Hinfahrt wurden die Gärten von "Mien Ruys" und der Garten "n Ddijk von een Tuin" besucht. "Mien Ruys" war zu diesem Zeitpunkt geprägt von den Frühjahrsblühern.


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann

Der Garten "'n Ddijk van een Tuin" war hervorragend gepflegt von zwei lebenslustigen Gärtnerinnen, die uns gleich mit Kaffee und Kuchen empfingen.


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann
Eine aufwendige Steingartenanlage an einer Böschung, die aus gebrochenen Gehwegplatten und Dachpfannen aufgeschichtet war.


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann

2. Tag: 5 Stunden auf den Gartentagen in Beervelde.


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann

Anschließend wurde der Spezialitäten-Gärtnerei 'Green Mile Nursery' ein Besuch abgestattet. Daran fanden vor allem die 'Spezialisten' unter den Gartenreisenden Gefallen.


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann

Am Samstag hatte die Gruppe - leider bei regnerischem Wetter - Zeit in Gent zur freien Verfügung! Eine wunderbare Stadt ...


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann

... in der man es sich dann auch bei einer Tasse Trinkschokolade gut gehen ließ.


© 2013 Gunda u. Joachim Hartmann

 

Gruppentreffen März

Am Samstag, den 9. März 2013 traf sich die Weser-Ems Regionalgruppe zu einem Vortrag von Dr. Jan Wierenga mit dem Titel 'Galanthus'.

Das Treffen fand im Hotel 'Voss' in Westerstede statt, ein für die Weser-Ems-Gruppe inzwischen traditioneller Treffpunkt. Geschätzt über 70 Personen waren - trotz des erneuten Wintereinbruchs an diesem Wochenende - gekommen, um dem Liebhaber von Schneeglöckchen zuzuhören.

Klaus Knospe eröffenete das Treffen der Regionalgruppe. Es gab auf Seiten der GdS Regelungsbedarf, der das Vermögen des Gesamtvereins betrifft. In Zukunft müssen die einzelnen Regionalgruppen ihre Vermögen (= Kassenbestände) ausweisen, da sie zum Gesamtvermögen des Vereins zu zählen sind.


© 2013 Thomas Hülsmann

Darüber hinaus verwies Klaus Knospe noch einmal auf das Gesamtprogramm, das im Download-Bereich der 2013er Unternehmungen zu finden ist. Bei Herrn Knospe können darüber hinaus Flyer mit dem Gesamtprogramm zur Verteilung angefordert werden. Ferner wurde das Heft zu den Garteneinblicken 2013 vorgestellt. Dieses Heft kann ebenfalls über Klaus Knospe bezogen werden. (Siehe dazu auch die Seite Garteneinblicke auf http://www.garteneinblicke.eu )


© 2013 Thomas Hülsmann

Vor dem Vortrag gab es noch Gelegenheit, das eine oder andere Schneeglöckchen anzusehen ...


© 2013 Thomas Hülsmann


© 2013 Thomas Hülsmann

... oder zu kaufen. Man musste aber schnell sein!


© 2013 Thomas Hülsmann


© 2013 Thomas Hülsmann

Eindrücke zum Vortrag


© 2013 Thomas Hülsmann


© 2013 Thomas Hülsmann

Dr. Jan Wierenga legte in seinem Vortrag zunächst Wert darauf, in erster Linie ein Liebhaber und nicht so sehr ein Sammler von Schneeglöckchen zu sein.
Er stellte zuerst die bekanntesten Schneeglöckchenarten vor. Danach ging er auf die Galanthomania mit vielen Beispielen ein.


© 2013 Thomas Hülsmann

Er ermutigte uns alle, im Garten nach besonderen Schneeglöckchen Ausschau zu halten - wie er es selbst seit vielen Jahren tut. Ein Ergebnis ist hier abgebildet, das, neben seinem hohen Preis, sich durch eine wunderschöne Markierung auf den äußeren Blütenblättern auszeichnet.


© 2013 Thomas Hülsmann

Dr. Wierenga gab uns einige Hinweise, wie eine Sammlung nach den verschiedensten Kriterien angelegt werden könnte, z.B. nach Blühzeitpunkt (Herbst bis April), nach männlichen oder weiblichen Namen, nur Arten, nach Züchter ...


© 2013 Thomas Hülsmann

Er legte jedoch Wert darauf, das Ganze nicht zu 'verbissen' anzugehen, sondern den Spaß und die Freude an den schönen Pflanzen in den Vordergrund zu stellen. Dann entdeckt man z.B. auch, wie herrlich Schneeglöckchen duften können.


© 2013 Thomas Hülsmann

 


© 2013 Thomas Hülsmann

Wir danken Herrn Dr. Jan Wierenga. Sicherlich wird der eine oder die andere die Einladung annehmen, in kleinen Gruppen den Garten von Herrn Dr. Wierenga zu besuchen und vor Ort den Geschichten rund um die Liebhaberei von Schneeglöckchen und anderen Gartenschätzen zuzuhören. 


© 2013 Thomas Hülsmann

 

2012

Gartenbesichtigung Tönjes

Samstag, 2. Juni 2012, Ganderkesee.

Die Mitglieder der Regionalgruppe Weser/Ems haben Christa und Heinz Werner Tönjes an diesem Tag in Ihrem wunderschönen Garten besucht. Neben vielfältigen Garteneindrücken war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Auch wenn es anscheinend keine Fotos von diesem Gartenbesuch gibt, so bleibt uns dieser große Garten mit seinen vielfältigen Gartenräumen und Gartenbildern in guter Erinnerung.

 

Gärtnerei Bremermann

Am Samstag den 21.07.2012 waren wir zur Besichtigung bei der Staudengärtnerei Bremermann in Wiefelstede angemeldet. Mehr als 30 Gartenliebhaber nutzten die Gelegenheit, die internen Betriebsabläufe näher kennenzulernen.


© 2012 Thomas Hülsmann
Jörn Bremermann begrüßt die Besucher zu einem Rundgang durch seine Staudengärtnerei.
Er wird die Produktionsbedingungen seines Betriebes vorstellen.

Ursprünglich war die Gärtnerei eine Baumschule. Sie hat sich zu einem Produktionsbetrieb für Stauden entwickelt. Die jetzige geschäftliche Ausrichtung liegt schwerpunktmäßig in der Zulieferung für andere Gärtnereien, Landschaftsarchitekten und Großhandel. Es gibt aber auch einen Privatverkauf – außer montags und dienstags. An diesen beiden Tagen herrscht auf dem Betriebsgelände hektische Betriebsamkeit. Die Großbestellungen von Landschaftsarchitekten und Gärtnereien müssen zusammengestellt, auf Paletten gepackt und schließlich auf den LKW verladen werden. Dies alles hat in einem sehr engen Zeitrahmen zu geschehen.

Im Anschluss an die Einführung führte Herr Bremermann uns durch die Produktion. Den Laien unter uns wurde plastisch vor Augen geführt, wie industriell heutzutage die Staudenproduktion erfolgt. Nicht nur die Technikbegeisterten waren von den Topfbefüllmaschinen, den Rolltischen mit automatischer Bewässerung und den Topfgreif- und –abstellzangen fasziniert.


© 2012 Thomas Hülsmann
Technik 'zum Anfassen': Die Automatische Befüllung der Pflanzcontainer mit einem Torf-/Kompostgemisch

Neben Arbeitseffizienz legt der Betrieb auch Wert auf umweltbezogene Aspekte der Produktion. So wird z.B. der Kompost selbst hergestellt. Alle Humus- und Erdabfälle werden kompostiert und dem Verarbeitungskreislauf wieder zugeführt. Der Kompost wird durch Dämpfen sterilisiert und dann dem Pflanzsubstrat beigemischt. Auch die Aufbereitung der Pflanzbeete im Freiland erfolgt durch Dämpfen. So kann ohne Einsatz von Chemie das Pflanzquartier unkrautfrei gehalten werden. Natürlich ist der gesamte Betrieb ein seit Öfterem zertifizierter Qualitätsbetrieb und Mitglied im Bund deutscher Staudengärtner.


© 2012 Thomas Hülsmann
Der Kompostsammelplatz


© 2012 Thomas Hülsmann

Nach gut einer Stunde unterhaltsamer und lehrreicher Führung durch die Gärtnerei hatten wir “Freigang”. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen. Wir waren bald über das gesamte Gelände von ca. 4 ha verstreut. Dort fand sich ein sehr breites Angebot an Stauden, Gräsern, Wasserpflanzen und – als Highlight – ca. 270 verschiedene Hemerocallis-Sorten.


© 2012 Thomas Hülsmann

Das besondere Interesse von Frau Anna Bremermann gilt den Hemerocallis. So verwundert es nicht, dass in der Gärtnerei zahlreiche Sorten zum Verkauf angeboten werden.

Wir durften im gesamten Gelände nach Pflanzen stöben. Auf einer Verkaufsfläche waren die jahreszeitlich besonderes interessanten Stauden zusammengestellt. Jeder fand noch Pflanzen, die den eigenen Garten bereichern würden. So war dies für uns Pflanzenfreunde ein rundum gelungener Nachmittag.


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann
Anna Bremermann beim Privatverkauf


© 2012 Thomas Hülsmann
Das 'Beste' zum Schluß. Im Privatverkauf können die Stauden der Jahreszeit entsprechend erworben werden. Aber bitte NIE montags und dienstags, da dann das gesamte Personal mit der Auslieferung von Pflanzen für den Großhandel beschäftigt ist.

Den Eheleuten Bremermann auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den freundlichen Empfang. Dies besonders, weil am Sonntag eine große Verkaufsausstellung im Park der Gärten war, die noch vorbereitet werden musste.


© 2012 Thomas Hülsmann

Text: Christa und Thomas Hülsmann

 

Sommerfest

 


© 2012 Thomas Hülsmann

Eine Institution im Veranstaltungskalender ist das sommerliche Gartenfest der Regionalgruppe Weser-Ems. Hier trifft 'man' sich wieder einmal im größeren Rahmen. Am 11.08.2012 waren Brigitte und Klaus in Aurich unsere Gastgeber. Das Wetter war - 'dem Anlaß angemessen' - herrlich und der Garten wunderschön. Um 15:00 Uhr ging es mit Kaffee/Kuchen los - später wurde gegrillt.

Dazu Anke Peters:
"Am Sonntag wurde 'mal nicht gebuddelt, gezupft, gerupft, denn das alljährliche Gartenfest unserer Regionalgruppe stand an. Zahlreiche Gartenenthusiasten folgten der Einladung von Brigitte und Klaus Knospe, deren Garten eine besonders schöne Athmosphäre bietet alte Gartenfreunde wiederzutreffen und neue kennenzulernen. Die unterschiedlichen Gartenbereiche mit ihren vielen besonderen Pflanzen ( 2 Sammler! ), die sehr schön farblich abgestimmten Staudenrabatten in voller Blütenpracht gaben viel Anregung zum Fachsimpeln. Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt, das Wetter spielte mit und mit vielen Tipps und Ideen ( und natürlich auch Pflanzen ) ging man nach Hause. Wir danken Brigitte und Klaus Knospe für diesen schönen Tag."


© 2012 Thomas Hülsmann
Brigitte Knospe-Carstens und ...


© 2012 Thomas Hülsmann
... Klaus Knospe empfangen die Gäste in Ihrem herrlichen Garten. Die ließen es sich nicht nehmen, dass eine oder andere Gastgeschenk, das wir dann sicher demnächst im Knospeschen Garten bewundern dürfen, mitzubringen.


© 2012 Thomas Hülsmann
Klönschnack mit Gartenfreunden in einer angenehmen Atmosphäre

 

Gartenreise Schottland

In der Zeit vom 5.-14. Juli hatte Klaus Knospe wieder eine Gartenreise nach Schottland organisiert. Wenn auch der Wettergott nicht ganz so gnädig war - England hatte 2012 den nassesten Sommer seit 100 Jahren - so berichten doch alle Mitreisende von einer herrlichen Gartenreise. Frau Schütt gibt uns mit einer Auswahl von Fotos einige Impressionen dieser Reise.


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt


© 2012 Christiana Schütt

 

Gruppentreffen September

Die Regionalgruppe Weser-Ems traf sich am Sonnabend, den 22. September 2012 zum Vortrag "Botanische u. private Gärten in Skandinavien" von Jörg Stellmacher.

Zuvor gab es noch folgende Tagesordnungspunkte:

  • Verschiedene organisatorische Mitteilungen; insbesondere erste Hinweise auf die geplanten Aktivitäten in 2013.
  • Mit einer Schweigeminute gedachten wir unserer in 2012 verstorbenen Mitglieder Joachim Tjaden und Karl Rupp.
  • Für die Leitung der Regionalgruppe bittet Klaus Knospe dringend um eine Stellvertretung. Alle Mitglieder sind aufgefordert, als Einzelperson oder als Gruppe (Kompetenzteam) über eine solche Funktionsübernahme nachzudenken.
  • Klaus Knospe wies auch auf die Notwenigkeit hin, über eine mögliche Nachfolge für ihn als Regionalgruppenleiter nachzudenken. Auch hier sind alle Mitglieder aufgerufen, darüber bis zum Jahresende nachzudenken, ob sie nicht diese Tätigkeit übernehmen könnten.


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann

 

Gruppentreffen Oktober

Die Regionalgruppe Weser-Ems traf sich am Sonnabend, den 20. Oktober 2012 zu einem Vortrag von Herrn Dr. Berendt Meyer mit dem Thema: "Dahlien". Es kamen unerwartet viele Interessenten, statt der erwarteten 30 Personen waren 55 Zuhörer anwesend. Dr. Mayer wußte das - nicht unbedingt staudenspezifische - Thema interessant und pointiert darzustellen.


© 2012 Thomas Hülsmann

Zuvor gab es noch folgende Tagesordnungspunkte:

  • Auf den Aufruf von Klaus Knospe, ihn bei der Regionalgruppenleitung zu unterstützen, haben sich zwei Interessenten gemeldet. Namen werden später folgen.
  • Klaus Knospe gab Einzelheiten zu Terminen in 2013 bekannt.

Hier nun einige Bilder von unserem Treffen.


© 2012 Thomas Hülsmann
Die Tische waren gedeckt ...


© 2012 Thomas Hülsmann
... und das Thema war vorbereitet.


© 2012 Thomas Hülsmann
Beispiele für Literatur zum Thema Dahlien.


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann



© 2012 Thomas Hülsmann
Der Referent Dr. Berend Meyer mit seiner Frau (li.) im Gespräch mit GdS-Mitglied Klaus Hummel.


© 2012 Thomas Hülsmann
Die Veranstaltung leitete wie immer Klaus Knsope.


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann
Die Einteilung der Dahlien in (inzwischen) 13 Klassen, hier an Beispielen dargestellt.


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann


© 2012 Thomas Hülsmann
Ein wunderschöner Sämling, der bei Dr. Meyer entstanden ist.

 

Gruppentreffen November

Das Thema des Vortrages unserer Zusammenkunft im November war - vielleicht nicht ganz typisch für Staudenfreunde - Namibia. Referent: Herr Diddens


© 2012 Thomas Hülsmann

Auch zu diesem Treffen kamen wieder unerwartet viele Staudenfreunde, so dass wir alle etwas enger zusammenrücken und zusätzliche Plätze geschaffen werden mussten.


© 2012 Thomas Hülsmann

Auch das muss sein: Das Kassieren der Vortragsumlage


© 2012 Thomas Hülsmann

Klaus Knospe leitete die Versammlung wieder souverän. Vor allem die Termine für das Jahr 2013 wurden thematisiert. Ein Höhepunkt soll ein Vortrag von Peter Jahnke (http://peter-janke-gartenkonzepte.de/) im Oktober sein. Einige von uns durften diesen Referenten schon auf der diesjährigen GdS-Jahrestagung erleben.


© 2012 Thomas Hülsmann

Der Referent des heutigen Vortrags, Herr Diddens, in einem "Vorgespräch".


© 2012 Thomas Hülsmann

 

Gruppentreffen Dezember

Hauptthema der Zusammenkunft der Regionalgruppe Weser-Ems im Dezember 2012 war ein Vortrag von Hans Kramer von der Gärtnerei De Hessenhof (http://www.hessenhof.nl/). Thema: "Besondere Pflanzen für Pflanzensammler"


© 2012 Thomas Hülsmann

Über 80 Mitglieder warteten - wie man sieht - voller Freude auf diesen Vortrag.


© 2012 Thomas Hülsmann

Auch hatte Hans Kramer einige spezielle Pflanzen, die noch im Vortrag vorgestellt werden sollten, mitgebracht.


© 2012 Thomas Hülsmann

Der Referent und sein Helfer ...


© 2012 Thomas Hülsmann

.. haben auch mit moderner Vortragstechnik gepunktet.


© 2012 Thomas Hülsmann

Zuvor berichtete Klaus Knospe über folgende Punkte:

  • Am 08.12.2012 wurde eine Regionalgruppe für den Raum Rotenburg/Verden gegründet.
  • Das neue Programm 2013 ist fertig. Zunächst wird es in der traditionellen Form verteilt. Es soll aber zusätzlich als neugestalteter Fleyer, der dem der GdS angepaßt ist, erscheinen. Auflage zunächst einmal: 2500 Stück. Diese sollen bei den verschiedenen Aktivitäten im nächsten Jahr verteilt werden.
  • Am 01.05.2013 findet wieder eine Veranstaltung im Park der Gärten statt. Dabei will sich auch die Regionalgruppe präsentieren. Dafür wurde spontan eine Zusage zur Beteiligung aus der Gruppe gegeben.
  • 2014 soll es auf der Landesgartenschau in Papenburg ein Staudenbeet der GdS, Regionalgruppe Weser-Ems mit einer entsprechenden Beschilderung geben.


© 2012 Thomas Hülsmann

Nach diesen Tagesordnungspunkten konnte der Vortrag von Hans Kramer beginnen. Herr Kramer konkretisierte das Thema: "Besondere Pflanzen für Pflanzensammler" dahingehend, dass ihm besonders kräftige, dauerhafte und gesunde Pflanzen am Herzen liegen.


© 2012 Thomas Hülsmann

Herr Kramer hat mit 20 Jahren, das war 1981, "De Hessenhof" begründet. Inzwischen ist die Gärtnerei zu einer Biogärtnerei geworden.


© 2012 Thomas Hülsmann

Nachdem Herr Kramer auch weniger bekannte, gleichwohl sehr schöne und robuste Pflanzen im Vortrag vorgestellt hatte, war der Andrang auf seine mitgebrachten Pflanzen in der Pause groß.


© 2012 Thomas Hülsmann

Traditionell beendet die Regionalgruppe Weser-Ems ihre Aktivitäten im Anschluß an die letzte Veranstaltung mit einem gemeinsamen Weihnachtsessen. Dazu war für uns ein Raum entsprechend vorbereitet worden.


© 2012 Thomas Hülsmann

Bei einem guten Essen, vielen interessante Gesprächen und dem einen oder anderen Glas Wein ließen wir das Vereinsjahr 2012 ausklingen.


© 2012 Thomas Hülsmann

2010

Gärtnerei Schachtschneider

Der Winter will in diesem Jahr einfach kein Ende nehmen.


© 2010 Joachim Tjaden

Aber er hält uns nicht davon ab im Februar zur Gärtnerei Schachtsschneider zu fahren.


© 2010 Joachim Tjaden

Rund um die Gärtnerei liegt alles noch im tiefen Schnee.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Unter fachkundiger Begleitung geht es aber trotz Kälte erst einmal durch die Außenanlagen.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Angenehmer waren die Verhältnisse, als wir uns dann doch lieber in die Innenräume verkrümelt hatten.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Hier gab es denn auch viele schöne Pflanzen zu sehen.


© 2010 Joachim Tjaden

Und der Chef stand uns für die vielen Fragen gern zur Verfügung.

Gartenbesichtigung Bertram


© 2010 Joachim Tjaden

Am Rande von Ganderkesee liegt der Garten von Familie Bertram.


© 2010 Joachim Tjaden

Der sehr schön angelegte Garten beginnt schon direkt am Eingang zum Grundstück.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Einen schönen Platz im Schatten haben hier viele Hosta und ihre Begleiter gefunden.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Das die Betrams auch Kunstsammler sind, bleibt in ihrem Garten nicht verborgen.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

 

Gartenbesichtigung Reiners


© 2010 Joachim Tjaden

Einen kleinen Vorgeschmack bekommt der Besucher schon am Eingang zum riesigen Grundstück.
Bevor man überhaupt das Haus erreicht, führt uns der Weg durch den ersten Teil, den man eigentlich nur als Park bezeichnen kann.


© 2010 Joachim Tjaden

Welchen Teil des Gartens man als Hauptteil beschreiben sollte, ist wirklich nicht zu sagen.
Zumal beide Teile jeweils über 5000 m² groß sind.


© 2010 Joachim Tjaden

Den Garten zu beschreiben, ist nicht leicht. Besser, man sieht sich das einmal selbst an.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Info-Stand im Park der Gärten

Klappern gehört zum Handwerk, sagt man.


© 2010 Joachim Tjaden

Und so kamen wir auf die Idee, uns am 01.05.2010 an der Veranstaltung im Park der Gärten mit einem GdS-Stand zu beteiligen.


© 2010 Joachim Tjaden

Bei herrlichem Wetter war den ganzen Vormittag reges Treiben an unserem Stand.


© 2010 Joachim Tjaden

Viele interessierte Pflanzenfreunde informierten sich über die GdS.


© 2010 Joachim Tjaden

Es sieht nur so aus, als würden wir hier zusätzlich auch noch Pflanzen verkaufen.
Aber nein - wir nutzten natürlich auch die Zeit, um selbst die diversen Pflanzenstände zu besuchen. Natürlich nicht, ohne auch etwas zu kaufen.


© 2010 Joachim Tjaden

Über den Nachmittag reden wir besser nicht.
Petrus muss wohl gedacht haben, dass die Pflanzen dringend gegossen werden müssen, und arbeitete das dann auch ab.
Aber wir Pflanzenfreunde lassen uns auch von Dauerregen nicht abhalten.
 

Pflanzentage Hannover / Berggarten

Der Frühling ist da, und so dachten wir uns, enmal auf den Hannoverschen Pflanzentagen vorbeizuschauen.


© 2010 Joachim Tjaden

Das dachten an diesem Tag auch viele Tausend andere Pflanzenfreunde.


© 2010 Joachim Tjaden

Stände gab es auf jeden Fall genug. Und, alle hatten etwas zu verkaufen.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Auch wir fanden hier natürlich wieder etwas.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Nach dem ausführlichen Einkaufsbummel stoppte unser Bus dann noch am Berggarten in Hannover.


© 2010 Joachim Tjaden

Ein Besuch lohnt sich hier wirklich.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

 

Staudenbörse

Herliches Wetter, viele Aussteller und noch mehr Besucher.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Da lacht das Herz der Staudenfreunde.
Die Sonne scheint, der Winter hat endlich ein Ende genommen, und es gibt Pflanzen zu kaufen.
Was will man mehr ?


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden

Bei vielen guten Gespräche wechselte so mancher Pflanzentopf den Besitzer.


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden


© 2010 Joachim Tjaden